Sommerseeputzete bei bestem Wetter

Am Samstag, den 04.07., kamen zahlreiche Mitglieder des Fischerei- und Hegevereins Waldhausen zu erneuten Hege- und Pflegearbeiten an den Vereinsseen zusammen. Nachdem die letzte Seeputzete Anfang Mai noch von corona-bedingten Einschränkungen betroffen war, konnte man nun wieder auf nahezu gewohnte Weise die Arbeit aufnehmen. Um 8 Uhr kamen die aktiven Mitglieder an dem Vereinsheim am Zandersee zusammen und die jeweiligen Aufgaben wurden verteilt. Geplant waren vor allem Mäharbeiten an den Seeufern. Mit Sensen und Rasenmähern wurden so die Seeufer von hohem Gras und Gestrüpp befreit. Eine mittlerweile traurige Gewohnheit ist das Müllsammeln an den Seeufern, besonders an der Auffahrt zur B29. Mehrere Müllsäcke Unrat kamen zusammen. Es scheinen sich immer weniger Mitbürger um die Flora und Fauna an den Seen Gedanken zu machen, da Müll wohl nur noch rücksichtslos weggeworfen wird. 

Gegen 11 Uhr neigte sich der Arbeitseinsatz dem Ende und die Mitglieder versammelten sich an der Vereinshütte zu einem gemeinsamen Vesper. Man war froh, dass man wieder in etwas lockerer Atmosphäre zusammenkommen konnte.

Der Fischerei- und Hegeverein bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern für den eifrigen Einsatz!

Veröffentlicht am Schlagwörter